Deutsches nationalsozialistisches KL Auschwitz-Birkenau. Gedenkstätte und Museum

ul. Więźniów Oświęcimia 20, Oświęcim

Heute:

7:30-15:00
geschlossen

Das KL Auschwitz, das größte nationalsozialistische Vernichtungslager, ist Symbol des Terrors, des Genozids und der Shoah. Heute befindet sich hier ein Museum, das zugleich Gedenkstätte ist.

Oświęcim – eine der ältesten polnischen Siedlungen mit einer über 800 Jahre langen Geschichte – ist in die Weltgeschichte vor allem durch das tragische Kapitel des 20. Jahrhunderts eingegangen. Hier richteten die Deutschen 1940 das Konzentrationslager Auschwitz I ein, das später zusammen mit dem Lager Auschwitz II Birkenau zum größten nationalsozialistischen Vernichtungslager wurde. Bis 1945 wurden hier fast 1,5 Millionen Menschen umgebracht, hauptsächlich Juden aus ganz Europa, aber auch viele Polen, Roma und Russen.

Heute befindet sich auf dem Gelände des Lagers ein Museum, das zugleich Gedenkstätte ist. In den Backsteinblöcken hinter dem berüchtigten Lagertor mit dem Schriftzug „Arbeit macht frei“ wurde eine Ausstellung konzipiert, die den Opfern unterschiedlicher Herkunft gewidmet ist. Neben dem Block 11 befindet sich die Todeswand, an der Häftlinge erschossen wurden. Auch die Ruinen der Gaskammern und Krematorien sowie das Nebengleis, auf dem für so viele ihre letzte Reise endete, wurden als Mahnmal für künftige Generationen erhalten.

Seit 1979 ist das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau UNESCO-Weltkulturerbe.

Praktische Informationen

Täglich geöffnet (geschlossen: 1. Januar, Ostersonntag, 25. Dezember)

Der Eintritt zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau ist frei. Gruppen müssen eine Führung buchen. Individualtouristen können das Museum selbstständig oder in Führungen besichtigen. Die Führungen umfassen die Besichtigung der ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz I und Auschwitz II-Birkenau, den Entleih von Kopfhörern sowie den Bustransfer vom Stammlager nach Birkenau und zurück.

Eintritt für Führungen:

  • PLN 30/25 mit Führung auf Polnisch
  • PLN 45/35 mit Führung in einer Fremdsprache


Aufgrund des großen Interesses an einem Besuch der Gedenkstätte Auschwitz raten wir zu einer Vorbuchung auf der Internetseite visit.auschwitz.org. Nur eine Online-Reservierung garantiert den Eintritt zum gewählten Termin. Wer ohne vorherige Reservierung anreist, kann auch vor Ort eine Eintrittskarte erstehen, muss aber auf den nächstmöglichen Besichtigungstermin warten. Bei großem Andrang kann dies eine längere Wartezeit bedeuten.

Kindern unter 14 Jahren ist der Besuch des Museums nicht zu empfehlen.

Öffnungszeiten:
01 Januar - 31 Januar
Mo.-So. 7:30-15:00
01 Februar - 28 Februar
Mo.-So. 7:30-16:00
01 März - 31 März
Mo.-So. 7:30-17:00
01 April - 31 Mai
Mo.-So. 7:30-18:00
01 Juni - 31 August
Mo.-So. 7:30-19:00
01 September - 30 September
Mo.-So. 7:30-18:00
01 Oktober - 31 Oktober
Mo.-So. 7:30-17:00
01 November - 01 Dezember
Mo.-So. 7:30-15:00
01 Dezember - 31 Dezember
Mo.-So. 7:30-14:00
ul. Więźniów Oświęcimia 20, Oświęcim
33 844 81 00, 33 844 80 99
OK We use cookies to facilitate the use of our services. If you do not want cookies to be saved on your hard drive, change the settings of your browser.